Die nächsten Termine

MORGEN, 18:00

Der Nikolaus kommt per Zug


Ort: Schienenbus Wipperfürth
Freitag, 09.09.2022 um 18:27

Kabelwerk Wipperfürth

In den Voss Gebäuden direkt an der Bahnlinie, Haltepunkt Wipperfürth Ost, gab es noch in den 70er, das Bergmann Kabelwerk Wipperfürth, welches auch zu den großen Arbeitgeber in Wipperfürth gehörte.

Große Kabeltrommeln gehörten damals zum alltäglichen Anblick auf dem Firmengelände.

75 Jahre feierte die Firma, die in Berlin und Wipperfürth ihren Standort hatte, ihr Jubiläum im Jahre 1971, bis es in den 80er in Wipperfürth zu Ende ging.

Die Firma hatte einen eigenen Gleisanschluss und erhielt somit auch überwiegend Ihre Güter über die Schiene.

Nun stehen 2 Riesen Kabeltrommeln auf dem Bahngelände und sollen als Deko für einen Güterbahnhof und als neue Stehtische dienen.

Von 1986 bis 1995 fuhren nur noch Güterzüge auf der Stecke und mit diesen endete die Geschichte der Bahnlinie.

Eigentlich war nur eine Trommel geplant, aber als Geschenk nahm auch gerne sind zwei an. Neben dem Güterwaggon, der an die Firma Müller Wipperfürth mit einem einseitigen Anstrich, später erinnern soll, könnte es durch eine Kabeltrommel für das Wipperfürther Kabelwerk sein.

Nun soll noch eine Bahnschranke installiert werden und so ist die Bahnlandschaft Bebauung abgeschlossen. Man wird sich nun nur noch auf die Instandsetzung und Pflege konzentrieren.

Die Stadt Wipperfürth machte bereits darauf Aufmerksam, dass das Bahngelände nicht weiter zugestellt werden darf. Aus dem ursprünglichen Grundgedanken hätte man schon mehr als genug Zugeständnisse gemacht.

Fotos zum Artikel

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5
12345
Bild 6
6

nomov

Autor: Klaus Fink / Fotos: